Weil es aufgrund der Corona-Krise ungewiss ist, wann Vor- und Grundschulen sowie Kindergärten bundesweit wieder ihren regulären Betrieb aufnehmen werden, kommt die beliebte Verkehrsfibel von „Käpt’n Blaubär“ in diesem Jahr etwas später zu den Kindern. Statt im Mai erfolgt die Aussendung nach dem Ende der Sommerferien in den einzelnen Bundesländern, also ab Mitte August bis Ende September. Die vom BMVI geförderte Fibel wird in einer Auflage von 4,5 Mio. Exemplaren kostenlos an alle Kindergärten und Grundschulen versandt.

Dazu wendet sich der flunkernde Käpt’n höchstpersönlich an seine kleinen Leserinnen und Leser:

Hallo Kinners,

Hein und ich schippern gerade mit der Elvira in den Hafen von Rumsrüttelkoog, vollgeladen mit neuen Verkehrsfibeln für euch, und was hören meine alten Seebärenohren im Kutterfunk? Bevor Hein und ich von Bord gehen dürfen, müssen wir wegen so einem komischen Virus erstmal in Quarantäne an Deck bleiben. Ich kann die Fibeln also gar nicht zum Postamt bringen.

Die Bärchen haben sich übrigens auch gemeldet und SOS gefunkt – die meisten Kindergärten und Grundschulen haben geschlossen. Da muss Hein noch eine Menge Dummfische angeln, bis ich die Fibeln an euch verschicken kann. Was aber am wichtigsten ist: Uns geht es allen gut. Habt also noch ein bisschen Geduld! Nach den Sommerferien ab August werdet ihr alle die neue Verkehrsfibel mit tollen Rätseln, spannenden Geschichten und vielen Tipps rund ums Thema Straßenverkehrssicherheit erhalten und viel Freude damit haben.

Bis dahin wünsche ich euch Sprotten eine gute Zeit und immer mindestens ein Dummfisch-Eis im Tiefkühlschrank!

Bleibt gesund!

Euer Käpt’n Blaubär

 

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Erzieherinnen und Erzieher,

wenn Ihre Einrichtung in der Vergangenheit noch keine Käpt´n Blaubär-Verkehrsfibel bekommen haben sollte, können Sie diese gerne kostenlos unter blaubaer@zeitgeistmedia.de bestellen.